Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation
  • Wissenswertes von A-Z
  • AA

    Sie können die Schrift in Ihrem Browser durch gleichzeitiges Drücken der Tasten Strg und + vergrößern und mit den Tasten Strg und - wieder verkleinern.

patienten und besucher

Informieren Sie sich hier über alle Themen rund um Ihren Aufenthalt in unserem Krankenhaus.

Sozialdienst

Die Unterstützung durch den Sozialdienst ist eine wichtige Ergänzung zur medizinischen und pflegerischen Versorgung im Krankenhaus. Abseits der Krankengeschichte orientiert er sich an der individuellen Lebenssituation, dem sozialen Umfeld und den vorhandenen Ressourcen unserer Patienten. Hierbei steht die leistungerschließende Beratung und Begleitung im Vordergrund. Der Sozialdienst unterstützt Sie in allen Belangen, die sich im Zusammenhang mit dem Krankenhausaufenthalt ergeben, so z. B.:

  • Einleitung stationärer und ambulanter Anschlussheilbehandlungen
  • Antrag auf Pflegegeld
  • Vermittlung häuslicher Krankenpflege
  • Vermittlung von Kurzzeit- oder vollstationärer Pflege
  • Beschaffung von Pflegehilfsmitteln
  • Vermittlung an ext. Beratungsstellen (z. B. Suchtberatung)
  • Beratung und Vermittlung zu weiterführenden Angeboten (z. B. Selbsthilfegruppen, sozialpsychiatrischer Dienst)

Im Rahmen dieser Angebote kommt zum Teil die Pflegeüberleitung als Bestandteil des Sozialdienstes zum Tragen. Wir wollen bei unseren pflegebedürftigen Patienten die Beständigkeit der fachgerechten Pflege sichern. Die Pflegeüberleitung berät Patienten und Angehörige zu praktischen Fragen der häuslichen Pflege, zur Organisation von ambulanter Pflege und zum Einsatz von Hilfsmitteln.

Pflegeüberleitungsbüro der Caritas

Das Pflegeüberleitungsbüro des Caritasverbandes Düren-Jülich e.V. am St. Josef-Krankenhaus in Linnich existiert seit September 2004. Die Pflegeüberleitung ist eine Serviceleistung der Caritas und sichert Ihnen beim Wechsel von der stationären zur häuslichen Pflege und umgekehrt eine hochwertige und lückenlose Betreuung.
Die Aufgaben der Pflegeüberleitung sind:

  • Schnitt- und Schaltstelle sein
  • Beratung von Patienten und Angehörigen über bestehende Versorgungsmöglichkeiten
  • Frühzeitige Abklärung der Hilfsbedürftigkeit des Patienten
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln für die häusliche Pflege
  • Soweit schon im Krankenhaus möglich, Anleitung von pflegenden Angehörigen
Kontakt

Sabine Rosenberg

Sozialdienst

Montag: 08:00 - 11:00 Uhr
Dienstag: 13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 11:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 11:00 Uhr

Telefax:
02462 204-2099

Kontakt aufnehmen

Ulrike Coenen-Staß

Überleitungsbüro der Caritas Pflegestation

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch: 13:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 - 15:00 Uhr

Telefax:
02462 204-2099